Verpflegung

In unserer Küche wird ein altengerechtes Essen zubereitet. Den Bewohner/innen wird eine ihren Bedürfnissen angepasste Kost angeboten. Weiteres versucht unser Küchenteam die Wünsche und Anliegen unserer Heimbewohner/innen nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Die Hauptmahlzeiten setzen sich durch Vor-, Haupt- und Nachspeise zusammen. Zusätzlich wird drei Mal in der Woche ein Salatbuffet angeboten.

 

Zu jeder Mahlzeit wird ein Getränk serviert; Mineralwasser Saft und Tee können jederzeit unentgeltlich beansprucht werden. Kleine Zwischenmahlzeiten werden jeweils am Vormittag und Nachmittag angeboten. Unsere Essenszeiten, die im Speisesaal flexibel sind, entnehmen Sie bitte der nachstehenden Tabelle.


Speisesaal bzw in den Wohn­bereichen

Frühstück
07.30 bis 9.30 bzw. ab 08.00

Mittagessen
11.30 bis 12.30 bzw. ab 11.10

Marende
14.30 bis 15.00 bzw. ab 14.45

Abendessen
18.00 bis 18.30 bzw. ab 17.40

 

Der Speisesaal, von einigen Heimbewohner/innen und den Mitarbeitern der Küche geschmückt und dekoriert, bietet angenehmen Aufenthalt und dient somit der Gemeinschaft und der Geselligkeit. Um den Bewohnern ein ungestörtes Einnehmen der Mahlzeiten zu ermöglichen, bitten wir Angehörige und Bekannte Besuche im Speisesaal auf die Zeit vor oder nach dem Mittag- bzw. Abendessens zu verlegen. Wir danken für Ihr Verständnis


Diätberatung:
Die Stiftung Martinsheim arbeitet sehr eng mit der Diätistin des Sprengels zusammen, welche regelmäßig Visiten (1 x monatlich) durchführt und für die Erstellung besonderer Diäten zuständig ist.