Mitteilung Nr.8 an die Angehörigen von Heimbewohnern*innen des Martinsheims in Mals

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit unserer letzten Mitteilung an Sie ist einige Zeit vergangen. Wir hatten darin angekündigt, nicht mehr wöchentlich zu berichten, sondern bei Bedarf. Das soziale Leben „draußen“, die Wirtschaft, alle haben in den letzten Tagen aufgrund der beschlossenen Lockerungen wieder Fahrt aufgenommen, wenn auch in gebremster Form.

 

Davon unberührt sind bisher die Seniorenwohnheime geblieben. Die zuständige Landesrätin hat in der Videokonferenz vom 21.05.2020 angekündigt, dass die zuständigen Landesämter eine Strategie für die Öffnung der Seniorenwohnheime erarbeitet haben. Dieser Plan liegt nun bei der zuständigen obersten Sanitätsbehörde in Rom (Istituto Superiore della Sanità) zur Freigabe. Die Genehmigung sollte, immer laut Auskunft der Landesrätin, in den nächsten Tagen kommen. Sobald diese von der Landesregierung genehmigt ist, werden wir Sie über die Details informieren.

 

Derweil haben wir unser „Fenster der Begegnung“ eingerichtet und die Abläufe mit dem ärztlichen Leiter bestimmt.

Dazu wurde für ein Fenster im Untergeschoss (Speisesaal) ein Rahmen mit einer Plexiglasscheibe gebaut und außen montiert. Der Heimbewohner sitzt innen im Raum und der Besucher sitzt draußen in einem geschützten offenen Vorbau. Man kann sich durch die Scheibe oder über zwei Telefone unterhalten.

 

Das Besuchsfenster ist über einen gesicherten Zugang von der Bahnhofsstraße (Eingang oberhalb der Einfahrt zur Tiefgarage) erreichbar. Ein direkter Kontakt mit anderen Besuchern respektive mit Heimbewohnern und Mitarbeitern ist nicht möglich. Sowohl der Innenbereich als auch der Außenbereich sind ansprechend gestaltet.

 

Der Dienst ist ab 03. Juni 2020 aktiv.

 

Ab diesem Tag können Vormerkungen und Besuche vorgenommen werden. Der Ablauf der Besuche läuft folgendermaßen ab:

 

Besuchsvormerkungen:  

telefonische Terminvereinbarung ausschließlich über die Mitarbeiterinnen des Bereiches Freizeit/REHA unter der Tel. Nr. 0473 843151

Der Besucher erhält von der zuständigen Mitarbeiterin den Termin (Datum und Uhrzeit) für den Besuch (Besuchszeiten bitte genau einhalten)

 

Öffnungstage:

Montag bis Samstag,

vormittags von 9:00 – 11:00 Uhr und

nachmittags von 14:00 bis 17:00 Uhr

 

Anzahl Besuche/Tag:       

7 Besuche pro Tag – 30 Minuten pro Besucher

Bei genauer Terminvormerkung und Einhaltung der vereinbarten Besuchszeiten entstehen keine Wartezeiten vor dem Eingangsgitter.

 

Max. Personen/Besuch: 

maximal 2 Personen, die dem gleichen Haushalt (Kernfamilie) angehören.

Der Heimbewohner wird in der Regel mit dem Besucher allein gelassen. Eine Mitarbeiterin befindet sich aber immer in unmittelbarer Nähe

um bei Bedarf Hilfestellung zu geben. Auf Wunsch bleibt eine Mitarbeiterin auch bei der/dem Heimbewohner*in.

 

Sicherheitsvorkehrungen und Verhaltensregeln (siehe auch Video am Ende dieser Seite):

Der Besucher ist verpflichtet, die allgemein geltenden Vorsichts- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Verantwortung dafür liegt ausschließlich beim Besucher.

  • Der Besucher ist verpflichtet, bis zum Erreichen des Kontaktfensters den Nasen-Mund-Schutz zu tragen. Dort kann der Nasen-Mund-Schutz abgenommen werden.
  • Die Hände sind beim Eintritt in den Besuchsbereich zu desinfizieren und den dafür bereitgestellten Dispenser zu verwenden.
  • Das gleiche (Wiederanbringen des Nasen-Mund-Schutzes und Händedesinfizierung) gilt beim Verlassen des Bereichs.
  • Bei Einhalten dieser Maßnahmen ist im unmittelbaren Bereich des Kontaktfensters das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes nicht mehr notwendig
  • Die Plexiglasscheibe darf nicht berührt werden.
  • Am Besuchstag dürfen die Besucher keine grippeähnlichen Symptome aufweisen und/oder keine Körpertemperatur über 37,5° haben. In diesen Fällen kann das Besuchsrecht nicht wahrgenommen werden.
  • Beachtung der entsprechenden Beschilderung vor Ort.

Sie können sich gerne die Fotostrecke, die am Ende dieses Schreibens abgerufen werden kann, ansehen. Dort können Sie sich ein Bild über diese Einrichtung machen. Die Schulkinder haben dafür einige Zeichnungen angefertigt, die wir dort aufgehängt haben.

 

Abschließend haben wir noch eine Bitte an Sie.

Da die Reinigung/Desinfizierung des Besucherbereichs für uns durch die geltenden Desinfizierungsrichtlinien zu aufwändig wäre (bspw. darf die Reinigungsfachkraft nach der Desinfizierung des Außenbereichs an diesem Tag nicht mehr im Gebäudeinneren weitere Reinigungsarbeiten verrichten) ersuchen wir Sie, für uns diese kleine Arbeit zu übernehmen. Im Detail handelt es sich um folgende Leistungen:

  • Nach jedem Besuch muss der vom Besucher benützte Stuhl (Arm- und Rückenlehnen und Sitzfläche) mit den bereit gestellten desinfizierenden Feuchttüchern abgewischt werden. Wir stellen gerne Einmalhandschuhe dafür zur Verfügung. Das Feuchttuch und die Handschuhe sind nach Gebrauch in den Müllbehälter zu geben.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

 

Und noch etwas: Wir wissen, dass es nun zunehmend schwieriger wird, Verständnis für unsere Maßnahmen aufzubringen. Alle, sowohl unsere Heimbewohner und Sie als Angehörige, aber auch unsere Mitarbeiter, leiden sehr unter dieser Situation. Aber aktuell fehlen die rechtlichen Grundlagen für eine weitergehende Normalisierung der Besuchsregelung. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

 

Freundlichst

Der Präsident                                                                                  Die Direktorin

Konrad Raffeiner                                                                            Dr. Roswitha Rinner

 

 

ÖBPB Martinsheim Mals im Vinschgau

APSP Martinsheim Malles Venosta

Seniorenwohnheim | residenza per anziani

Bahnhofstraße | Via Stazione 10

39024 Mals | Malles Venosta

 

T 0473/843200

F 0473/843201

www.martinsheim.it

info@martinsheim.it

PEC martinsheim@legalmail.it

 

Steuernummer 82006570210 Codice fiscale

Mwst Nr. 01246360216 Partita IVA

Codice ATECOFIN: 85310

Codice ATECO: Q873000

 

 

eindeutiger Ämterkodex

Codice Univoco Ufficio

UFPCPF