Mitteilung Nr. 4 an die Angehörigen von Heimbewohnern*innen des Martinsheims in Mals

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

mittlerweile befinden wir uns in der 6. Woche einer sehr schwierigen Zeit. Noch immer ist es nicht möglich, dass Sie Ihre Lieben im Martinsheim besuchen dürfen. Dafür werben wir um Ihr Verständnis. 

 

Wir alle, in erster Linie aber unsere Mitarbeiter*innen, unternehmen alles, um den Alltag unserer Heimbewohner*innen so normal wie möglich zu gestalten.  

 

Dies ist nicht immer leicht, da auch im Martinsheim die allgemeinen hygienischen und sanitären Verhaltensregeln im Umgang mit Menschen gelten. 

 

Und doch: wie die Fotos zeigen, wurde im Martinsheim ganz normal Ostern gefeiert, wenn auch in einem etwas reduzierteren Ausmaß. Allerdings mit einem großen Wermutstropfen. Sie als Angehörige konnten nicht dabei sein und Ihren lieben Vater, Bruder, Opa, oder Ihre liebe Mutter, Schwester, Oma in die Arme schließen. 

 

Aber ganz bestimmt kommt die Zeit, wo ein Stück weit wieder so etwas wie Normalität herrschen wird. 

Wir alle warten sehr hart darauf. 

 

Die Heimbewohner*innen des Martinsheims durften sich heuer über einen besonderen Ostergruß erfreuen: Der Bischof hat das Martinsheim als westlichstes Seniorenheim des Landes, gemeinsam mit anderen drei Seniorenwohnheimen, stellvertretend für alle Heime, auserwählt und den Seniorinnen und Senioren einen besonderen Ostergruß zukommen lassen, verbunden mit dem Dank des Bischofs und dem Segen des gekreuzigten und auferstandenen Herrn.  

 

Aktuell haben wir keinen positiv-getesteten COVID-Patienten im Hause, weder bei den Heimbewohnern*innen noch beim Personal. Dies ist in erster Linie das Verdienst unserer Mitarbeiter*innen, die über ihre Grenzen gehen und alles tun, damit unsere Heimbewohner*innen gesund durch diese schwierige Zeit kommen. 

 

Das ist doch eine gute Nachricht und die stimmt uns hoffnungsvoll. 

 

Freundlichst 

 

Der Präsident Konrad Raffeiner 

Die Direktorin Dr. Roswitha Rinner

 

Download
Mitteilung Nr.4 an die Angehörigen von Heimbewohnern*innen des Martinsheims in Mals
Angehörige_Mitteilung N.4-signed.signed.
Adobe Acrobat Dokument 587.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andreas Fabi (Freitag, 17 April 2020 16:28)

    Der Führung des Hauses und dem gesamten Personal ein großes Kompliment und Dankeschön für die professionelle und menschliche Betreuung unserer Lieben . Eure Informationen über die Situation im Heim sind sehr erfreulich . Danke an alle

 

 

ÖBPB Martinsheim Mals im Vinschgau

APSP Martinsheim Malles Venosta

Seniorenwohnheim | residenza per anziani

Bahnhofstraße | Via Stazione 10

39024 Mals | Malles Venosta

 

T 0473/843200

F 0473/843201

www.martinsheim.it

info@martinsheim.it

PEC martinsheim@legalmail.it

 

Steuernummer 82006570210 Codice fiscale

Mwst Nr. 01246360216 Partita IVA

Codice ATECOFIN: 85310

Codice ATECO: Q873000

 

 

eindeutiger Ämterkodex

Codice Univoco Ufficio

UFPCPF