Beschreibung der Struktur

Der ÖBPB Martinsheim verfügt insgesamt über 83 Heimplätze, welche auf drei Wohnbereiche aufgeteilt sind. Die 28 Einbettzimmer und 27 Zweibettzimmer sind alle mit Nasszellen (WC, Dusche) und Balkon ausgestattet.

 

Im Erdgeschoss haben wir einen geschützten Wohnbereich, wo vorwiegend Menschen mit dementiellen Erkrankungen leben. Alte Möbel und Gebrauchsgegenstände sollen den Bewohnern und den Bewohner/innen ein „Daheim Gefühl" vermitteln. Die Mitarbeiter/innen haben die Betreuung und Pflege so weit wie möglich an die Bedürfnisse dementiell erkrankter Menschen angepasst.

 

Drei unserer Heimplätze sind für die Kurzzeitpflege vorgesehen. Zum Martinsheim gehört auch eine Altenwohnung, die zwei Personen Platz bietet.

 

Lage: Das Alters- und Pflegeheim liegt nahe dem Dorfzentrum und ist sowohl zu Fuß, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem PKW gut erreichbar. Für Besucher stehen Parkplätze in der Tiefgarage zur Verfügung.

 

Besonderes: Unser Heim ist an die Kapuzinerkirche angebaut. Ein direkter Zugang ermöglicht den Heimbewohner/innen den Besuch der Heiligen Messe und der Andacht bei der Muttergottesgrotte. Für alle unsere Heimbewohner/innen sowie für unsere Besucher/innen bietet die Garten- und Parkanlage die Möglichkeit, sich auszutauschen, zu verweilen oder einfach nur zu spazieren.

 

Eingänge
Das Martinsheim verfügt über mehrere Eingänge. Besucher und Besucherinnen sind bei uns immer willkommen. Unser Haus ist von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Winter) bzw. 21.00Uhr (Sommer) offen. Ab 21.00 Uhr erhalten Sie Zugang über die Nachtglocke am Haupteingang.

 

Haupteingang: Der Haupteingang oder auch Nordeingang befindet sich in der Bahnhofsstraße 10. (Gegenüber der ex Finanzkaserne, haben wir den Eingang zur Kapuzinerkirche)

 

Nordwesteingang: Der Nordwesteingang befindet sich in der Spitalstraße unterhalb der Pfarrkirche. Dieses Eingangs Tor darf nur zu Fuß passiert werden.

 

Durchfahrtsberechtigung mit dem Auto hat nur die Feuerwehr und das Weiße Kreuz Vor dem Tor sind auch Parkplätze vorhanden. Der Nordwesteingang führt in das Arztambulatorium, sowie in die hausinterne Bar und in die Büros des Heimes.

 

Eingang Tiefgarage: Durch die grüne Brandschutz Kellertür in der Tiefgarage kann man in das Kellergeschoss und von dort mit dem Aufzug oder die Treppe in das jeweilige Stockwerk gelangen. Dieser Eingang wird aus Sicherheitsgründen gegen 20.00 Uhr geschlossen. Ab dieser Zeit bleiben die Nachtglocken am Haupteingang (Bahnhofsstr.) und das Telefon (0473/843200) als Kontaktmöglichkeit.